AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungender MiMi Events GbR Gremling & Bartsch

 

§ 1 Allgemeines


(1) Vertragliche Beziehungen kommen ausschließlich zwischen der MiMi Events GbR Gremling & Bartsch (- nachfolgend MiMi Events genannt -) und dem rechtmäßigen Inhaber der Eintrittskarte (- nachfolgend Käufer genannt -) zustande. Mit dem Erwerb des Tickets (Eintrittskarte, Eintrittsband) erkennt der Käufer des Tickets die allgemeinen Geschäftsbedingungen (- nachfolgend AGB genannt -) der MiMi Events an und verzichtet auf die Geltendmachung eigener Bedingungen oder AGB.

 

(2) Abweichende Bedingungen des Käufers erkennt MiMi Events nicht an, es sei denn diese werden durch MiMi Events ausdrücklich schriftlich zu. Das Verwenden der Tickets und von Informationen (Bilder, Texte, etc.) von MiMi Events zu eigenen, von MiMi Events nicht vorgesehenen Zwecken, ist nur mit vorheriger schriftlicher Zustimmung durch MiMi Events gestattet. Dasselbe gilt für den Wiederverkauf der angebotenen Waren jeglicher Art.

 

(3) MiMi Events übernimmt keine Verantwortung bei der Veröffentlichung von angelieferten Daten im Falle einer Urheberrechtsverletzung seitens des Anlieferers und schließt jegliche Haftung aus.

§ 2 Ticketkauf, Vertragsabschluss


(1) Veranstaltungstickets (- nachfolgend Tickets genannt -) werden nur an Endkunden verkauft.

 

(2) Es gelten ausschließlich die im Shop genannten Preise. Im Eintrittspreis ist die gesetzliche Mehrwertsteuer enthalten.

 

(3) Die Bestellung von Eintrittskarten kann nur über den Shop vorgenommen werden. Mit der Bestellung bietet der Käufer den Abschluss eines Vertrages verbindlich an. Der Vertrag wird mit der Bestätigung der Bestellung und des Gesamtpreises durch MiMi Events geschlossen.

 

(4) Die Auftragsannahme durch erfolgt freibleibend hinsichtlich Preis, Lieferung und Liefertermin. Der Käufer hat beim Kauf von Tickets selbst auf richtige Angaben wie Datum, Preis, Beginn und Veranstaltungsort zu achten. Für die Richtigkeit der im Shop genannten Veranstaltungsdaten wird keine Gewähr übernommen.

 

(5) Sollte der Besuch am Veranstaltungstag nicht angetreten werden, so verfällt das Ticket. Im Fall eines Verlustes des Ticket wird durch MiMi Events kein Ersatz geleistet. Im Falle des Verlustes des Tickets sind Schadensersatz-, Verhinderungs-, Wandlungs- und Rückabwicklungsansprüche ausgeschlossen.

 

(6) Der Käufer verpflichtet sich, das Ticket ausschließlich zum privaten Gebrauch zu erwerben und zu nutzen. Es ist dem Käufer untersagt, das Ticket ohne vorherige ausdrückliche Zustimmung von MiMi Events an Dritte zu verkaufen, um Gewinn zu erzielen oder im Namen eines Dritten zu erwerben, um mit der Vermittlungstätigkeit Gewinn zu erzielen. Für jede Zuwiderhandlung kann MiMi Events vom Käufer die Zahlung einer Vertragsstrafe verlangen, deren Höhe MiMi Events nach billigem Ermessen festsetzen kann. Die Höhe der Vertragsstrafe richtet sich im Regelfall nach dem aktuellen Angebots- bzw. Weiterveräußerungspreis, mindestens jedoch nach dem Ticketkaufpreis der zuwider angebotenen oder weitergegebenen Tickets. Weitergehende Schadensersatzansprüche bleiben unberührt.

 

(7) Bei dem geschlossenen Vertrag handelt es sich um einen Vertrag über die Erbringung einer Dienstleistung im Bereich der Freizeitgestaltung. Der Käufer hat somit kein Widerufs- sowie Rückgaberecht.

§ 3 Versand

(1) Die Lieferung erfolgt an die vom Käufer angegebene Adresse. Die Versendung des Tickets findet auf dem Postweg statt.

 

(2) Als Zahlungsart ist Vorkasse vorgegeben. Das Ticket wird nach Eingang des Rechnungsbetrages an die Adresse des Käufers gesendet oder an der Abendkasse hinterlegt, wenn es durch den Käufer ausdrücklich gewünscht wird. Der Käufer kann das Ticket dann gegen Vorlage des gültigen Personalausweises und der Bestellnummer an der Abendkasse abholen.

 

(3) Der Postversand erfolgt auf Risiko des Käufers. MiMi Events haftet nicht für Ticketverlust oder verspäteten Eingang des Tickets aufgrund von zu kurzem Buchungsvorlauf oder fehlerhaft eingegebener Käuferadresse bzw. Lieferadresse.

 

§ 4 Veranstaltungsbesuch

(1) Die Anreise sowie das Betreten des Veranstaltungsortes erfolgen grundsätzlich auf eigene Gefahr des Käufers. Es besteht kein Anspruch auf einen Parkplatz direkt auf oder am Veranstaltungsort. Der Käufer hat den Anweisungen von MiMi Events und ihren Mitarbeitern während der Veranstaltung Folge zu leisten.

 

(2) Das rechtmäßig erworbene Ticket berechtigt ausschließlich zum einmaligen Besuch der Veranstaltung zum angegebenen Datum. Beim Verlassen der Veranstaltungsstätte verliert das Ticket seine Gültigkeit. Eine Mehrfachnutzung des Tickets ist ausdrücklich untersagt.


(3) Kindern unter 6 Jahren ist der Zutritt auch in Begleitung eines Erziehungsberechtigten verboten. In Ausnahmefällen ist der Besuch von Kindern unter 6 Jahren nur dann gestattet, wenn eine Veranstaltung explizit darauf hinweist. Zu den Veranstaltungen werden Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 14 Jahren nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten eingelassen.


 
(4) Beim Einlass findet eine Sicherheitskontrolle statt. Der Ordnungsdienst ist angewiesen, Leibesvisitationen vorzunehmen. Das Recht, den Einlass aus wichtigem Grund zu verwehren, bleibt MiMi Events vorbehalten. Sollte dies zur Anwendung kommen, erstattet MiMi Events den Ticketpreis.

 

(5) Die Hausordnung des jeweiligen Veranstaltungsortes und die Hinweise des Ordnungsdienstes sind zu beachten. Das Betreten des Bühnenbereiches und das Besteigen von Absperrungen sind untersagt. Bei Zuwiderhandlungen kann auf Anordnung von MiMi Events ein Verweis vom Veranstaltungsort, ohne Erstattung des Ticketpreises, erfolgen.

 

(6) Das Mitbringen von Glasbehältern, Dosen, Tonbandgeräten, Film- und Videokameras, sperrigen Gegenständen, pyrotechnischen Gegenständen, Fackeln, Wunderkerzen, Waffen und ähnlich gefährlichen Gegenständen sowie von Tieren ist untersagt. Bei Nichtbeachtung dieses Verbots erfolgt der Verweis vom Veranstaltungsort ohne Ersatz des Ticketpreises. MiMi Events ist berechtigt, Gegenstände vorgenannter Art vorläufig in Besitz zu nehmen und übernimmt dafür keine Haftung oder garantiert die Rückerstattung.

 

(7) Für den Fall, dass während der Veranstaltung Bild- und/oder Tonaufnahmen durch dazu von MiMi Events berechtigte Personen durchgeführt werden, erklärt sich der Käufer damit einverstanden, dass er eventuell in Bild und/oder Wort aufgenommen wird und die Aufzeichnungen ohne Anspruch auf Vergütung vervielfältigt, verbreitet und öffentlich wiedergegeben, insbesondere gesendet, werden darf, soweit nicht berechtigte Interessen vom Käufer entgegenstehen und er diese gegenüber MiMi Events ausdrücklich erklärt.

 

(8) Bei Veranstaltungen bestehen aufgrund der Lautstärke die Gefahr von Hör- und Gesundheitsschäden. MiMi Events übernimmt dafür keinerlei Haftung, sondern rät bei Bedenken vom Besuch der Veranstaltung durch den Käufer ab.

 

(9) MiMi Events haftet nicht für während der Veranstaltung verlorengegangene oder gestohlene Gegenstände.

§ 4 Gewährleistung und Schadensersatz

(1) Schadensersatzansprüche gegen MiMi Events jeglicher Art sind ausgeschlossen, soweit MiMi Events oder ihr Erfüllungsgehilfe nicht vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt hat und keine vertragswesentlichen Pflichten verletzt wurden. Schadensersatzansprüche aus Unmöglichkeit der Leistung und Verzug sowie wegen Verletzung vertragswesentlicher Pflichten sind auf das negative Interesse beschränkt.

 

(2) Programmänderung oder der Austausch von einzelnen Künstlern behält sich MiMi Events vor. Ansprüche auf Ticketpreisminderungen oder- erstattung werden dadurch nicht begründet.

 

(3) MiMi Events bleibt die Verlegung der Veranstaltung an einen anderen Veranstaltungsort vorbehalten. Rücknahme der Karten gegen Erstattung des Ticketpreises bei Verlegung der Veranstaltung ist nur bis zu einer Woche vor dem endgültigen Veranstaltungstermin möglich. Die Vorverkaufsgebühr wird nicht zurückerstattet.

 

(4) Wird die Veranstaltung abgesagt, erhält der Käufer den Ticketpreis gegen Rückgabe des Tickets zurück. Sollte die Veranstaltung aus Gründen höherer Gewalt, behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung nicht stattfinden oder beendet werden müssen, besteht für den Käufer kein Anspruch auf Erstattung des Ticketpreises oder Schadensersatz. Die Vorverkaufsgebühr wird nicht zurückerstattet.

§ 5 Datenschutz

(1) MiMi Events bearbeitet personenbezogene Daten unter Einhaltung der auf den Vertrag anwendbaren Datenschutzbestimmungen. Die Daten werden von MiMi Events in den für die Begründung, Ausgestaltung oder Änderung des Vertragsverhältnisses erforderlichen Umfang erhoben, verarbeitet und genutzt. MiMi Events ist berechtigt, diese Daten an mit der Durchführung des Vertrages beauftragte Dritte zu übermitteln, soweit dies notwendig ist, um den übernommenen Vertragsverpflichtungen nachzukommen.

 

(2) Solange der Käufer nicht widerspricht, kann MiMi Events die erhaltenen Daten zur Beratung sowie Werbung für eigene Zwecke verarbeiten und nutzen, die Einwilligung durch den Käufer ist jederzeit und ohne Angabe von Gründen widerruflich.

 

(3) Im Übrigen gilt die Datenschutzerklärung von MiMi Events. Diese finden Sie hier.

 

§ 6 Schlussbestimmungen

(1) Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nichtig oder unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. In einem solchen Fall ist die ungültige Bestimmung dieser AGB so umzudeuten oder zu ergänzen, dass der mit der ungültigen Bestimmung beabsichtigte wirtschaftliche Zweck erreicht werden kann.


(2) Es gilt ausschließlich deutsches Recht. Alleiniger Erfüllungsort für Lieferung, Leistung und Zahlung sowie Gerichtsstand ist Neuzelle.

 

Stand: Juli 2018

Änderungen und Irrtümer vorbehalten.

MiMi Events GbR Gremling & Bartsch

Klosterblick 6

15898 Neuzelle